Samstag, 08. August 2020
Notruf: 122

Schwerverletzter bei Wohnungsbrand von Feuerwehr gerettet

Am Samstag den 18.01.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gallsbach-Dachsberg um 06:03 Uhr, durch Auslösung der Alarmstufe 2, zu einem Wohnungsbrand in Eferding alarmiert.

Aufgrund zahlreicher Anrufe der Anwohner beim Feuerwehrnotruf, wurde in kürzester Zeit die Alarmstufe 2 ausgelöst und 6 weitere Feuerwehren zur Unterstützung der FF Eferding alarmiert. Beim Eintreffen der FF Eferding stand die Wohnung bereits in Vollbrand und laut Angaben der Bewohner befand sich noch eine Person darin. Aufgrund der starken Brandlast konnte der Atemschutztrupp nicht zu der verletzten Person vordringen, desshalb wurde der Bewohner über die Drehleiter aus dem Fenster gerettet. Die verletzte Person wurde mit schweren Verletzungen vom Roten Kreuz betreut und ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person wurde leicht verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Gallsbach-Dachsberg stellte in diesem Einsatz einen Atemschutztrupp, der den darüberliegenden Dachboden und die benachbarten Wohnungen auf eine mögliche Brandausbreitung mithilfe der Wärmebildkamera kontrollierte. Das Kommandofahrzeug baute das Faltzelt auf und richtete den Atemschutzsammelplatz ein.

Um 07:54 Uhr rückten wir Einsatzbereit ins Feuerwehrhaus ein.

 

Weitere Berichtmeldung: Laumat.at        Foto Kerschi

 


Freiwillige Feuerwehr

FF Gallsbach Dachsberg
Obergallsbach 19
A- 4731 Prambachkirchen

Telefon: +43 7272 / 7051 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommandant

HBI Markus Klaffenböck
Steinbruch 17
A- 4731 Prambachkirchen

Mobil: +43 677 625 770 80
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommandant-Stv.

OBI Manuel Mitterndorfer
Steinbruch 12/3
A- 4731 Prambachkirchen

Mobil: +43 676 / 343 766 2 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!